AdUnit Billboard
Handball

A-Flames zuerst gegen Leverkusen

Von 
eh
Lesedauer: 

Bensheim. Sowohl die „großen“ als auch die „kleinen“ Flames waren am Wochenende spielfrei. Die Bundesliga-Handballerinnen der HSG Bensheim/Auerbach hatten ihr DHB-Pokalspiel gegen die SG BBM Bietigheim schon am Mittwoch bestritten und sich beim 26:31 achtbar aus der Affäre gezogen. Für die Truppe von Heike Ahlgrimm steht vor der WM-Pause noch das Spiel bei Bayer Leverkusen am kommenden Sonntag (18 Uhr) auf dem Programm.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der Oberliga, wo die HSG-Zweite beheimatet ist, waren am Wochenende keine Spiele angesetzt. Derweil wurden die Paarungen für das A-Jugend-Bundesliga-Team der HSG in der Meisterrunde ausgelost. Die A-Flames, die ebenfalls von Heike Ahlgrimm trainiert werden, treffen in ihrer Vierergruppe auf Bayer Leverkusen, SG BBM Bietigheim und SG Kappelwindeck/Steinbach. Die beiden Erstplatzierten der vier Staffeln schaffen den Sprung ins Viertelfinale. Die erste Begegnung bestreitet der HSG-Nachwuchs am 27. November in Leverkusen. Die weiteren Spieltage der Einfachrunde werden Anfang 2022 ausgetragen. eh

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1