AdUnit Billboard

Frauen sparen anders

Sparda-Bank Hessen: Finanzielle Freiheit dank geplanter Vorsorge

Lesedauer: 
Die Sparda-Bank Hessen berät Frauen individuell in Sachen Geldanlage. © Sparda-Bank Hessen

Eine kürzlich von der Sparda-Bank Hessen veröffentlichte repräsentative Studie* legt offen: Frauen und Männer zeigen ein unterschiedliches Spar- und Anlageverhalten. Im Allgemeinen legen Frauen mehr Wert auf einfache Bankprodukte und zeigen sich nicht so risikofreudig. So geben 72 Prozent der Frauen an, ihnen sei die Einfachheit bei der Geldanlage besonders wichtig (Männer: 64 Prozent), in Aktien oder Fonds zu investieren trauen sich 39 Prozent der hessischen Frauen zu (Männer: 56 Prozent). Und das, obwohl Experten aktuell zu Anlagen am Aktienmarkt raten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Doch was hindert Frauen daran, ihre Renditechancen zu verbessern? Durch die noch vielfach gelebte klassische Rollenverteilung von Mann und Frau in der Familie sind sie finanziell meist benachteiligt: Erziehungszeiten und Teilzeitbeschäftigung mindern ihr Einkommen, wodurch auch die Rente später deutlich geringer ausfällt als bei den Männern. Oft nehmen sich die sonst so taffen Familienmanagerinnen wenig Zeit, sich in die Welt der Finanzen zu vertiefen. Doch warum eigentlich? Ist die eigene finanzielle Zukunft es nicht wert, sich ein wenig Zeit zu nehmen? Wenn es darum geht, den passenden Schulranzen für sein Kind auszusuchen, liest Frau sich schließlich auch oft stundenlang ein.

In ihrer aktuellen „GeldanlageOffensive“ ruft die Sparda-Bank Hessen Frauen dazu auf, sich mehr zu trauen und finanziell unabhängiger zu werden. Fonds sind hierfür eine gute Möglichkeit. Und ja, wo Chancen sind, gibt es auch Risiken. Jedoch können bereits kleine Beträge ab 25 Euro pro Monat richtig eingesetzt bis zur Rente viel ausmachen. Alles ist besser, als untätig zu bleiben.

Im kostenlosen Podcast „Geldschwestern“ wird zudem offen und ehrlich über Ängste und Probleme bei der Geldanlage geredet. Es gibt Tipps von der Finanzfachfrau, aber auch Talks mit Expertinnen zu den Themen Rente, Lebensplanung, Entschuldung und Scheidung. Wo? Überall, wo es Podcasts gibt! imp/pr

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

*„Geldtrends in Hessen“ unter sparda-hessen.de/aktuelle-infos-spardastudie

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1