AdUnit Billboard

Die Haut richtig schützen

UV-Strahlung: Sonnenschutz – insbesondere beim Sport unverzichtbar

Von 
sonnenschutz-sonnenklar.de/imp
Lesedauer: 
Im Sommer gehört das Auftragen von Sonnencreme ganz selbstverständlich zum Alltag. © stock.adobe.com -Anna

Die Freiluftsaison für sportliche Aktivitäten hat schon längst begonnen. Joggen, Radfahren, Schwimmen, Wandern. Feierabendsport, ambitionierte Trainingseinheiten und Wettkämpfe finden wieder im Freien statt. Sportlich Aktive steigern ihre körperliche Fitness, testen ihre persönlichen Belastungsgrenzen in unterschiedlichen Disziplinen. Generell gilt für Sportaktivitäten im Freien eine übergeordnete Disziplin: „Sonnenschutz“.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bei allen positiven Effekten sportlicher Aktivität, der Freude an Bewegung, der Beanspruchung des Herz-Kreislauf-Systems, des Trainings von Muskeln und Gelenken sollten Begleitumstände des Outdoor-Sports beachtet werden. Die UV-Strahlung der Sonne (ultraviolette Strahlung) kann zu zahlreichen sofortigen sowie später im Leben auftretenden Erkrankungen an Haut und Augen führen. Die schwerwiegendste Folge sind Hautkrebserkrankungen, deren Risiko mit zunehmender UV-Bestrahlungsstärke und längeren Aufenthaltszeiten im Freien zunimmt. Zu lange Aufenthalte in der Sonne ohne entsprechenden Sonnenschutz bedeuten eine übermäßige, gesundheitsschädliche UV-Exposition. Wer individuelle Schutzvorkehrungen, ganz besonders beim Sport beherzigt, bewahrt die Haut vor unmittelbaren Schädigungen und lässt die Sonne nicht zum Sieger werden. Bis zum 18. Lebensjahr erhält der Körper durchschnittlich bereits 50 bis 75 Prozent der Sonnenstrahlung, der man während des gesamten Lebens ausgesetzt ist. Da jeder Sonnenbrand im Kindes- und Jugendalter das Risiko einer späteren Hautkrebserkrankung erhöhen kann, muss ein Sonnenbrand unbedingt vermieden werden.

Sportlicher Ehrgeiz lässt notwendige Schutzvorkehrungen manchmal in den Hintergrund geraten. Deshalb ein Tipp: Regelmäßiges Nachcremen sollte nicht vergessen werden, vor allem bei Sport und Spiel! Beim Training oder Wettkampf, beim Laufen, Radfahren und Ballspielen sind Sie der Sonne oft besonders lange und direkt ausgesetzt. Idealerweise schützen Sie sich vorher mit einem hohen Lichtschutzfaktor und wasserfesten Produkten. Unabhängig von der Höhe des Lichtschutzes sollten Sie immer wieder nachcremen. Denken Sie daran: durch Schwimmen, Schwitzen und Abtrocknen sowie dadurch, dass die Kleidung auf der Haut reibt, verringert sich die Schutzwirkung.

Mehr zum Thema

Kindernachrichten Podcasts

Die Sonne und ihre Schattenseiten

Veröffentlicht
Von
lfi
Mehr erfahren
Fitness

Heppenheimer Sportabzeichen-Saison nimmt Fahrt auf

Veröffentlicht
Von
ax/ü
Mehr erfahren

Wer beim Kauf von Sonnenschutzmitteln mehr über die Inhaltsstoffe erfahren möchte und wissen will, welche UV-Filter dabei zum Einsatz kommen, findet in der COSMILE-App eine wertvolle Einkaufshilfe.

Richtige Ansprechpartner bei der Suche nach der passenden Sonnencreme sind natürlich auch die Apotheken. Diese haben auf die unterschiedlichen Hauttypen abgestimmte Produkte im Angebot und helfen auch bei der Auswahl. sonnenschutz-sonnenklar.de/imp

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1