AdUnit Billboard

Zwei Corona-Fälle an Griesheimer Schule

Von 
red
Lesedauer: 

Südhessen. Zwei Schülerinnen einer siebten Klasse der Gerhart-Hauptmann-Schule in Griesheim sind positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Die Kontaktnachverfolgung des zuständigen Gesundheitsamts Groß-Gerau ist laut Pressemitteilung des Landkreises noch nicht abgeschlossen. Daher sind die Stammklasse und weitere fünf Schüler eines Sprachkurses sowie die betroffenen Lehrkräfte der Gerhart-Hauptmann-Schule seit dem heutigen Freitag (25.) und auch am kommenden Montag, 28. September, vorsorglich zu Hause. Sofern sie jünger als 12 Jahre sind, wird empfohlen, dass Geschwisterkinder der vermeintlichen Kontaktpersonen Kindertagesstätten und Schulen nicht besuchen. Bisher deuten alle Anzeichen darauf hin, dass die Ansteckung außerhalb des Schulbetriebs erfolgte. Ein Ausbruchsgeschehen liegt nach aktuellem Stand nicht vor. „Es ist wichtig, dem Gesundheitsamt noch etwas Zeit zu geben, um die Kontaktkette exakt nachzuvollziehen“, sagte der Darmstadt-Dieburger Landrat Klaus Peter Schellhaas. „Erst wenn unsere Informationen belastbar sind, können wir die nächsten Schritte zum Schutz aller gehen.“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1