Freizeit - Das Personal arbeitet im Schichtbetrieb, um die Tiere zu versorgen Zusätzliche Streicheleinheiten für Vierbeiner im Bergtierpark

Von 
Sven Hennings
Lesedauer: 
Tierpfleger Josef Unger und seine Kollegen lassen den Vierbeinern im Bergtierpark derzeit etwas mehr Streicheleinheiten zukommen als gewöhnlich. © Kopetzky/ü

Nicht nur die Menschen leiden dieser Tage unter dem Coronavirus und den damit verbunden Maßnahmen. Auch für die Tiere im Bergtierpark in Erlenbach ist seit der Einführung weitreichender Einschränkungen des öffentlichen Lebens nichts mehr wie bisher. Wo sich sonst Familien mit ihren Kindern dicht an dicht die steilen Wege bergauf drängen, herrscht bereits seit dem 18. März eine nahezu

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen