AdUnit Billboard

Zahlrufe Anrufe falscher Polizisten

Von 
ots
Lesedauer: 

Rhein-Neckar. Im Laufe des Freitags (16.07.) hat das Polizeipräsidium Mannheim eine Vielzahl von Hinweisen zu Anrufen von "falschen Polizeibeamten", insbesondere im Stadtgebiet Mannheim, bekommen. Zum wiederholten Mal appelliert die Polizei deshalb an die Bürger: "Sollten Sie einen Anruf erhalten haben oder mit den Tätern telefonischen in
Kontakt stehen, informieren Sie bitte unverzüglich die nächste Polizeidienststelle oder in dringenden Fällen den polizeilichen Notruf unter 110. Warnen Sie Familienangehörige, Bekannte und Nachbarn - insbesondere ältere
Mitmenschen. Die Polizei gibt nachfolgende Hinweise: Infomieren Sie Familienangehörige, Bekannte und Nachbarn insbesondere ältere Mitmenschen. Geben Sie am Telefon keine Auskünfte über Besitzverhältnisse oder Bargeld. Beenden Sie umgehend solche Gespräche und alarmieren die Polizei unter 110. Werden Sie misstrauisch bei Anrufen von Verwandten/Personen, deren Stimme sie nicht erkennen. Händigen Sie kein Geld an Unbekannte aus oder vereinbaren Treffen. Wer Opfer eines falschen Polizeibeamten oder anderer Trickbetrügereien geworden
ist, sollte dies auf jeden Fall der Polizei melden. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Prüfen Sie ihren Eintrag im Telefonbuch und lassen Sie ihren Vornamen löschen oder nur Anfangsbuchstaben eintragen."

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1