AdUnit Billboard

Zahl der Betten in Hessen Jugendpsychiatrie steigt

Die Zahl der vollstationären Plätze in der hessischen Kinder- und Jugendpsychiatrie ist binnen acht Jahren bis 2020 um 15 Prozent gewachsen.

Von 
dpa
Lesedauer: 

Wiesbaden. Die Zahl der vollstationären Plätze in der hessischen Kinder- und Jugendpsychiatrie ist binnen acht Jahren bis 2020 um 15 Prozent gewachsen. Während es 2012 noch 484 Betten waren, sind es vor zwei Jahren 557 Plätze gewesen. Das geht aus einer Antwort des Sozialministeriums in Wiesbaden auf eine Anfrage der AfD-Landtagsfraktion hervor. Im gleichen Zeitraum erhöhte sich die Zahl der teilstationären Plätze um gut 30 Prozent auf 340. In den Summen sind auch die Plätze in der Kinder- und Jugendpsychotherapie enthalten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Darüber hinaus gibt es nach Angaben des Ministeriums in vier Kliniken in Hessen ein psychotherapeutisches Angebot für Kinder und Jugendliche im Fachgebiet Psychosomatische Medizin.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
Politbarometer

Sylt-Sause kratzt an Lindners Image

Veröffentlicht
Von
Walter Serif
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1