AdUnit Billboard

Wieder steigende Zahlen im Tourismus

Von 
lhe
Lesedauer: 

Hessen. Der Hessen-Tourismus holt nach dem Corona-Tief weiter auf. Im Mai dieses Jahres zählten Hotels und Pensionen im Land 268 000 Gäste und damit 3 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte. Die Zahl der Übernachtungen stieg um fast 17 Prozent auf 950 700.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die weitaus meisten Gäste (85 Prozent) kamen aus Deutschland, 15 Prozent reisten aus dem Ausland an, überwiegend aus den USA. Während sich die Zahl der Inlandsgäste im Vergleich zum Mai 2020 um 5 Prozent verringerte, verdoppelte sich die Auslandsnachfrage fast (plus 93 Prozent).

Im Frühjahr 2020 hatte das im Zuge der Bekämpfung der Corona-Pandemie verhängte Verbot, Touristen zu beherbergen, die Branche hart getroffen.

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1