AdUnit Billboard
Hessenwetter

Weiter Dauerregen im Süden Hessens - gegen Abend Schnee in Hochlagen

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Hessen. Der weit verbreitete Dauerregen in der Südhälfte Hessens dauert auch am Dienstag an. Im Norden regne es am Vormittag dagegen nur leicht, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) vorhersagte. Am Nachmittag sei dann im ganzen Land mit wechselhaftem Schauerwetter zu rechnen. Die Höchstwerte liegen zwischen 8 und 13 Grad, allerdings sollen die Temperaturen im Laufe des Nachmittags sinken.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gegen Abend werde der Regen in Hochlagen dann in Schnee übergehen, erläuterte der DWD. Außerdem wehe vereinzelt ein starker bis stürmischer Wind.

Die Nacht zum Mittwoch bleibe überwiegend bewölkt, an einigen Stellen könne der Himmel aber auch klar sein. Vereinzelte Regenschauer verwandeln sich laut DWD ebenfalls in Schnee. Oberhalb von 500 bis 600 Metern muss demnach mit Glätte durch Schneematsch oder durch überfrierende Nässe gerechnet werden.

Der Mittwoch werde deutlich kühler mit Höchstwerten zwischen drei und sechs Grad, auf der Wasserkuppe minus zwei Grad. Im Bergland schneit es nach Angaben der Meteorologen. In den übrigen Gebieten sollen sich Regen und Schneeregen abwechseln.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1