Blaulicht

Weinheimer GRN-Klinik in der Silvesternacht in Brand geraten

Ein Patient wurde durch den Brand so schwer verletzt, dass er kurz darauf in eine Spezialklinik verlegt werden musste.

Von 
red
Lesedauer: 
Insgesamt waren an der GRN-Klinik alle Bergstraßen-Abteilungen der Feuerwehr im Einsatz. © Feuerwehr Weinheim

Weinheim. Dramatischer Jahreswechsel an der GRN-Klinik Weinheim: Um Punkt 0 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungskräfte alarmiert, weil in einem Patientenzimmer auf der Intensivstation ein Feuer ausgebrochen war. Wie Ralf Mittelbach von der Weinheimer Feuerwehr unserer Redaktion vor Ort erklärte, konnten die Pflegekräfte den Brand selbst löschen. Ein Patient wurde durch den Brand allerdings so schwer verletzt, dass er kurz darauf in eine Spezialklinik verlegt werden musste.

Newsletter "Guten Morgen Bergstraße"

Die Feuerwehr kümmerte sich um die Nachlöscharbeiten und konnte bereits nach etwa einer halben Stunde den Einsatz vorläufig beenden. „Mit Silvesterfeuerwerk hatte der Einsatz aber nichts zu tun“, erklärte Mittelbach. Was die Brandursache war, steht allerdings noch nicht fest. Die Polizei ermittelt – erste Erkenntnisse zur Brandursache werden voraussichtlich erst im Laufe des Montags erwartet, so ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mannheim auf Nachfrage.

Mehr zum Thema

Blaulicht

Reifendiebe in Bensheim und Heppenheim am Werk

Veröffentlicht
Von
pol
Mehr erfahren
Einhausen

Baseballschläger und Reizgas: Streit auf der A67 eskaliert

Veröffentlicht
Von
pol
Mehr erfahren
Blaulicht

31-jähriger Radfahrer nach Unfall in Lampertheim gestorben

Veröffentlicht
Von
pol
Mehr erfahren

Insgesamt waren an der GRN-Klinik alle Bergstraßen-Abteilungen (Stadt, Sulzbach und Lützelsachsen-Hohensachsen) der Feuerwehr im Einsatz. Auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Matthias Splett war mit Feuerwehrkommandant Bernd Meyer vor Ort, um sich ein Bild der Lage zu machen.

Mehr zum Thema

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Veröffentlicht
Mehr erfahren