AdUnit Billboard
Initiative „50 plus aktiv“

Vortrag über neue Windkraft-Technik

Von 
red
Lesedauer: 

Bergstraße. Die Initiative „50 plus aktiv“ weist auf eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung hin, die sich am Montag, 20. September, mit dem Thema „Strom aus Windkraft – lokal und umgebungsverträglich erzeugt“ beschäftigt. Bei einer Videokonferenz, die im Zeitraum von 9.50 bis 12 Uhr stattfindet, kommt auf Einladung der Bergsträßer Gruppe der Schweizer Unternehmer Patrick Richter zu Wort, das laut Ankündigung eine neuartige Technologie vorstellen und die Vorteile gegenüber herkömmlichen Windrädern erläutern und zur Diskussion stellen will.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der Pressemitteilung von „50 plus aktiv“ heißt es: „In der Diskussion über erneuerbare Energien spielt die Windenergie eine wichtige Rolle: Sie erzeugt keine Schadstoffe und ist im Vergleich zu anderen erneuerbaren Energiequellen wesentlich platzsparender. Dennoch möchte niemand in der Nähe von Windenergie-Parks wohnen, und auch im Kreis Bergstraße gibt es Widerstand gegen die Ausschreibung entsprechender Flächen und die Installation.“

Vertikal angeordnete Flügel

Das Schweizer Unternehmen „Agile Wind Power“ wiederum bezeichnet die von ihm entwickelte Technik – die Flügel des sogenannten ,Vertical Sky’ sind nicht klassisch wie bei einem herkömmlichen Windrad, sondern vertikal angeordnet – als „Lösung zur lokalen Eigenstromproduktion aus Windkraft für die bisher nicht bediente Nachfrage zur Versorgung energieintensiver Anwendungen in Gewerbe und Industrie oder für die dezentrale Stromversorgung“. Ebene jene vertikale Technologie sei leise, umgebungsverträglich und integriere sich gut in die Umgebung. Weitere Vorteile der neuen Technologie seien schnellere Genehmigungsverfahren sowie ein weniger aufwendiger Betrieb und Unterhalt, heißt es in der Ankündigung der Veranstaltung. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1