AdUnit Billboard
Bildungswerk - Kirchenhistoriker Hubert Wolf hält Online-Vortrag

Vortrag über die „Erfindung des Katholizismus“

Von 
red
Lesedauer: 
Hubert Wolf spricht auf Einladung des Katholischen Bildungswerks über „die Erfindung des Katholizismus“. © Moritz

Bergstraße. Das Katholische Bildungswerk Bergstraße/Odenwald weist auf seinen Jahresvortrag hin, in dem sich der Münsteraner Kirchenhistoriker Prof. Dr. Hubert Wolf mit dem Thema „Die Erfindung des Katholizismus im 19. Jahrhundert“ beschäftigt. Termin für die Online-Veranstaltung ist der 18. November, Donnerstag, von 19 bis zirka 20.30 Uhr, die Video-Schalte findet per „Zoom“ statt. Im Anschluss an den Vortrag bleibt ausreichend Zeit zur Diskussion, verspricht Jan Turinski, der Leiter des Bildungswerks mit Sitz in Heppenheim.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Kirchenhistoriker Wolf schildert in seinem Vortrag, „wie ausgerechnet ein kränklicher Junge aus der italienischen Provinz zu einem Papst heranwuchs, der die katholische Kirche wie kein zweiter prägte“. Die Rede ist von Papst Pius IX., der vor anderthalb Jahrhunderten während des Ersten Vatikanischen Konzils das Unfehlbarkeitsdogma verkündete. „Es überrascht“, so Hubert Wolf, „wie frei Pius IX. Traditionen neu erfand, in der Marienverehrung ebenso wie im Umgang mit dem Konzil. Zugleich gelang es ihm, diese Neuerfindungen dauerhaft abzusichern und als einzige, ewig gültige Ausformung der katholischen Kirche darzustellen. In einer Zeit, in der Kirche und Papsttum existenziell bedroht waren, setzte Pius IX. seine Vorstellungen rigoros und ohne Kompromisse durch.“

Alle Informationen zu der Veranstaltungen finden Interessierte auf der Homepage des Bildungswerks www.kbw-bergstrasse-odenwald.de. Dort besteht auch die Möglichkeit, sich anzumelden, ebenso per E-Mail an: bw.bergstrasse@bistum-mainz.de red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1