AdUnit Billboard

Vorläufige Festnahme wegen des Verdachts des Drogenhandels

Von 
ots
Lesedauer: 

Darmstadt. Ein 25 Jahre alter Darmstädter wird sich nach seiner vorläufigen Festnahme am Samstagabend (10.7.) wegen des Verdachts des Drogenhandels strafrechtlich verantworten müssen. Beim Erblicken von Polizeibeamten in einer Parkanlage in der Oberstraße gegen 22.30 Uhr hatte der junge Mann eine Tasche weggeworfen und sofort versucht, die Flucht zu ergreifen. Der Versuch missglückte und rasch stießen die Beamten auf den Grund seiner Reaktion. In der weggeworfenen und aufgefundenen Tasche stellten die Ordnungshüter rund 5,4 Gramm Kokain, separat in acht verkaufsfertige Einheiten
verpackt, sicher. Dies begründete den Tatverdacht des Drogenhandels. Der Mann wurde festgenommen und zur Wache gebracht. Dort wurde Anzeige erstattet und ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Nach Abschluss aller Maßnahmen wurde er nach Haus entlassen.

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1