AdUnit Billboard
Politik - Besetzung noch in diesem Jahr möglich

Viernheim sucht Ersten Stadtrat

Von 
su
Lesedauer: 

Bergstraße. Die Neubesetzung des Amts des Ersten Stadtrats der Stadt Viernheim rückt näher. Seit dem Wochenende ist die Stelle des hauptamtlichen Dezernenten öffentlich ausgeschrieben. Der Viernheimer Haupt- und Finanzausschuss als Wahlvorbereitungsausschuss hatte in der nichtöffentlichen Sitzung die Eckdaten und den Zeitplan für das Wiederbesetzungsverfahren festgelegt. Eine Wahl wäre daher noch in diesem Jahr möglich.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Seit dem unerwarteten Tod von Bastian Kempf im Juni ist die Stelle des hauptamtlichen Beigeordneten in Viernheim unbesetzt.

Von der künftigen Ersten Stadträtin oder dem Ersten Stadtrat werden Kenntnisse auf dem Gebiet der Kommunalverwaltung und -politik sowie praktische Erfahrungen erwartet. Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist Voraussetzung. Die vielfältigen Aufgaben einer kleineren Mittelstadt erforderten den Angaben zufolge etwa Einsatzbereitschaft, wirtschaftliches Verständnis, Führungsfähigkeit und Organisationstalent. Die nachhaltige Stadtentwicklung soll vorangetrieben werden, Prinzipien der Bürgerkommune seien außerdem aktiv zu fördern und umzusetzen.

Die Bewerbungsfrist endet am 9. Oktober. Anschließend wird der Wahlvorbereitungsausschuss die Bewerbungen sichten und entscheiden, welche Bewerber zur Wahl zugelassen werden. Zudem legt er den Termin zur Abstimmung fest. Die Fraktionen im Viernheimer Stadtparlament erhalten die Möglichkeit zu vertraulichen Vorgesprächen. Öffentlich bekannt werden die Namen üblicherweise erst in der Sitzung, in der dann die Wahl auf der Tagesordnung steht – es sei denn, eine Bewerberin oder ein Bewerber geht von sich aus an die Öffentlichkeit. su

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1