Blaulicht

Verdächtige nach Drogen-Razzia in Untersuchungshaft

Bei dem Einsatz wurden zwei professionell betriebene Marihuana-Plantagen entdeckt sowie Schusswaffen und kiloweise Drogen sichergestellt.

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Darmstadt. Nach der Drogen-Razzia im Landkreis Offenbach und dem benachbarten Main-Kinzig-Kreis am Mittwoch sitzen vier Männer in Untersuchungshaft. Zwei weitere kamen unter Auflagen auf freien Fuß, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag in Darmstadt auf Nachfrage sagte. Der 20-Jährige und der 49-Jährige müssen sich allerdings regelmäßig bei den Behörden melden.

Die 20 bis 60 Jahre alten Männer waren den Rauschgiftfahndern bei der Durchsuchung von elf Häusern ins Netz gegangen. Bei dem Einsatz wurden zwei professionell betriebene Marihuana-Plantagen entdeckt sowie Schusswaffen und kiloweise Drogen sichergestellt. Die Ermittler verdächtigen die Männer des "bandenmäßigen Anbaus und Handels mit Cannabis in nicht geringer Menge".

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren