Unter Drogen am Steuer Unfall verursacht

Von 
ots
Lesedauer: 

Weinheim. Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend auf der A 5 bei Weinheim wurden zwei Personen leicht verletzt. Ein 32-jähriger Mann war kurz vor 21 Uhr mit seinem Citroën auf dem rechten Fahrstreifen der A 5 in Richtung Frankfurt unterwegs. Zwischen dem Autobahnkreuz Heidelberg und der Anschlussstelle Hemsbach fuhr er einem voran fahrenden 44-jährigen VW-Kleinbus-Fahrer ungebremst hinten auf. Dabei wurden beide Fahrer leicht verletzt. Nach medizinischer Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort war keine weitere Behandlung vonnöten. Die Fahrzeuge der beiden Beteiligten waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wird auf fast 25.000 Euro geschätzt.

AdUnit urban-intext1

Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten der Autobahnpolizei Mannheim deutliche Anzeichen für Drogenkonsum bei dem 32-jährigen Citroen-Fahrer. Einen Drogentest wollte der Mann nicht durchführen, daher wurde ihm auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war der rechte Fahrstreifen bis ca. 23.30 Uhr gesperrt. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe war die Freiwillige Feuerwehr Weinheim mit 4 Fahrzeugen und 14 Wehrleuten vor Ort. Nach Abschluss der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn durch eine Fachfirma gereinigt. Aufgrund geringen Verkehrsaufkommens zur Unfallzeit ergaben sich keine Verkehrsbeeinträchtigungen.

Gegen den 32-Jährigen wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Bergstraße

Mehr erfahren