Unerlaubte Waffen versendet

50 Präzisionsschleudern stellten Zollbedienstete am Flughafen sicher

Von 
red
Lesedauer: 

Insgesamt 126 Elektroimpulsgeräte ohne Prüfkennzeichnung sowie 50 Präzisionsschleudern mit Armstützen stellten Frankfurter Zollbedienstete kürzlich sicher. Die Ware war eine Frachtsendung aus Los Angeles und sollte nach Tschechien geliefert werden.

AdUnit urban-intext1

Zum Schutz der Allgemeinheit wirkt der Zoll bei der Überwachung des grenzüberschreitenden Warenverkehrs in Bezug auf Schusswaffen und Munition sowie verbotene Waffen mit. Das Waffengesetz verbietet den Umgang mit solchen, was auch deren Ein-und Durchfuhr umfasst. Gegen die beteiligten Firmen wurde ein Strafverfahren eingeleitet, da sie im Zeitpunkt der Einfuhr nicht über die erforderliche waffenrechtliche Erlaubnis verfügten. red