AdUnit Billboard
Kriminalität - Polizei berichtet von zwei Vorfällen in der Region

Trickdieb greift in den Geldbeutel

Von 
pol
Lesedauer: 

Bergstraße. Für Wechselgeld öffnete am Donnerstagmorgen ein Senior in Lorsch in der Lindenstraße nahe dem Bahnhof sein Portemonnaie und wurde bestohlen. Der Betrüger griff gegen 9.30 Uhr in den Geldbeutel, um scheinbar nach einer Münze zu greifen. Dabei fischte er unbemerkt 300 Euro in Scheinen heraus.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der schlanke Trickdieb soll zwischen 40 und 45 Jahre alt sein. Der etwa 1,65 Meter große Mann trug einen weißen Blouson und eine weiße Hose. Der Gesuchte hat lichtes dunkles kurzes Haar sowie eine Stirnglatze. Hinweise zu dem Trickdieb erbittet die Kriminalpolizei in Heppenheim (Telefon 06252 / 7060).

Auf ähnliche Art und Weise wurde diese Masche auch in Bensheim – in der Platanenallee am Parkautomaten des Parkhauses – versucht. Der Täter wollte ein Zwei-Euro-Stück gewechselt haben. Im letzten Moment konnte der Diebstahl aus der Geldbörse verhindert werden. Der korpulente und in schwarz gekleidete Täter lief in Richtung Fußgängerzone weg.

Die Polizei warnt eindringlich davor, beim Geldwechseln eine Nähe zu fremden Menschen zuzulassen. „Halten Sie immer Abstand! Lassen Sie sich nicht ins Portemonnaie schauen und vor allem lassen Sie nicht zu, dass Fremde ins Portemonnaie hineingreifen!“, mahnt die Polizei. pol

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1