Tierabwehr-Anlage mit Platzpatronen sichergestellt

Von 
ots
Lesedauer: 

Südhessen. Eine Anlage, die zur Abwehr von Tieren auf Grundstücken dienen soll, haben Beamte des 3. Polizeireviers am Sonntagmittag (07.02.2021) in Messel auf einem Trampelpfad im Bereich der Straße "Am Wildpark" sichergestellt.

AdUnit urban-intext1

Einer Joggerin war gegen 12.15 Uhr auf dem Trampelpfad ein gespanntes Drahtseil sowie ein Hinweisschild auf eine Selbstschussanlage aufgefallen. Die daraufhin alarmierten Streifen sperrten umgehend den Weg und nahmen die Ermittlungen zu den Hintergründen sowie dem Eigentümer auf. Dieser konnte schnell ermittelt werden.

Wie sich herausstellte, hatte ein Anwohner eines nahegelegenen Grundstücks massive Probleme mit Wildschweinen in seinem Garten. Um diese zu vertreiben, hatte er die Schussanlage mit Platzpatronen auf dem Trampelpfad installiert.
Nach eigen Anhaben hatte er am Sonntagmorgen vergessen, das gespannte Drahtseil, wieder zu entfernen. Dieses führt bei Berührung letztlich dazu, dass die Anlage und somit ein Knallgeräusch ausgelöst wird.

Die Streife stellte die Anlage sicher. Gegen den Bewohner wurde ein Verfahren wegen des Verdachtes des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet, da er die Anlage im öffentlichen Bereich betrieben hatte. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Bergstraße

Mehr erfahren