AdUnit Billboard

Stürmer Rafael Santos Borré wird Nachfolger von André Silva

Von 
lhe
Lesedauer: 

Eintracht Frankfurt. Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat bereits einen Nachfolger für den abgewanderten Stürmer André Silva gefunden. Der Kolumbianer Rafael Santos Borré wechselt mit sofortiger Wirkung von Atlético River Plate an den Main und unterschreibt bei der Eintracht einen Vertrag bis 2025, wie die Hessen am Montagabend mitteilten. "Rafael Santos Borré ist ein sehr interessanter Spieler, der bereits Erfahrungen im europäischen Clubfußball sammeln konnte. Er wird uns mit seinem Torinstinkt und seiner Treffsicherheit helfen", sagte Sportvorstand Markus Krösche.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Erst in der vergangenen Woche war der Abgang des portugiesischen Nationalspielers Silva zu Liga-Rivale RB Leipzig bekannt geworden. Der Transfer zu einem Champions-League-Club sei wegen einer entsprechenden Option "nicht zu vermeiden" gewesen, urteilte Krösche über den Abgang des 28-Tore-Stürmers. Die Eintracht selbst hatte den Sprung in die Champions League knapp verpasst.

Nun soll Torjäger Borré in Frankfurt für die nötigen Treffer in Bundesliga, Pokal und Europa League sorgen. Der Vertrag des Stürmers in Südamerika lief aus, weshalb er ablösefrei zur SGE wechselt. Derzeit spielt Borré noch mit Halbfinalist Kolumbien bei der Copa America. Wann der Angreifer in Deutschland loslegen kann, hängt auch davon ab, wie sein Heimatland bei dem Turnier weiter abschneidet. "Wir sind froh, einen Spieler mit internationalem Format gewonnen zu haben. Sowohl sportlich als auch wirtschaftlich ist es für uns ein sehr guter Transfer", sagte Krösche.

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1