AdUnit Billboard

Sperrung von Autobahnbrücke führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Von 
lhe
Lesedauer: 

Rhein-Main. Die Sperrung der Salzbachtalbrücke der Autobahn 66 bei Wiesbaden hat am Montag zu teils erheblichen Verkehrsproblemen in der Landeshauptstadt geführt. Auf mehreren Hauptverkehrsadern bildeten sich am Vormittag längere Staus. Polizisten ersetzten an Kreuzungen teils die Ampeln, um den Verkehr fließender zu machen. Es gebe ein Konzept, das jeden Tag an das aktuelle Geschehen angepasst werde, sagte ein Polizeisprecher. "Es bleibt spannend die nächsten Tage."

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wegen großer Risse, einer Absenkung und heruntergestürzter Betonteile war die Brücke am Freitagabend überraschend gesperrt worden. Das betrifft auch die Straßen und wichtige Bahngleise, die unter der Brücke verlaufen.

Auf der Autobahn 66 aus dem Rheingau kommend bildete sich am Morgen in Fahrtrichtung Frankfurt ein mehrere Kilometer langer Stau. Um die Verkehrsentwicklung auf der Autobahn und den Ausweichstrecken besser beobachten zu können, setzte die Polizei auch einen Hubschrauber ein.

Die empfohlene weitläufige Umleitung verläuft über den Mainzer Autobahnring auf der anderen Rheinseite. Gesperrt ist auch die unter der Brücke verlaufende B263 (Mainzer Straße). Zudem ist der Bahnverkehr ab Hauptbahnhof Wiesbaden stark eingeschränkt. Ab Mainz-Kastel und Wiesbaden-Biebrich fahren Ersatzbusse.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1