AdUnit Billboard
Tiere

Schopfhirsch-Weibchen Samantha in Frankfurter Zoo eingezogen

Laut Zoo sind Schopfhirsche auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion IUCN als potenziell bedroht eingeordnet.

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Frankfurt. Im Frankfurter Zoo ist ein Schopfhirsch eingezogen. Das Weibchen namens Samantha sei bislang das einzige Exemplar seiner Art auf der Anlage, teilte der Zoo am Montag mit. Die Siebenjährige teilt sich das Gehege unter anderem mit einem Muntjak, das ist ebenfalls eine Zwerghirschart. Langfristig soll das aus dem Magdeburger Zoo stammende Weibchen Gesellschaft von einem Schopfhirsch-Bock erhalten und gemeinsam mit ihm für Nachwuchs sorgen. Laut Zoo sind Schopfhirsche auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion IUCN als potenziell bedroht eingeordnet.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Tiere Nachwuchs bei den Seehunden im Frankfurter Zoo

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Natur und Umwelt Fünf Wolfswelpen in Hessen nachgewiesen

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1