AdUnit Billboard
ÖPNV

Rhein-Main-Verkehrsverbund informiert über Fahrplanwechsel

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Frankfurt. In rund zweieinhalb Wochen steht der Fahrplanwechsel bei Bussen und Bahnen bevor. Welche Änderungen auf Fahrgäste des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) mit dem 12. Dezember zukommen, darüber will der Verbund an diesem Dienstag (14.00 Uhr) auf einer Pressekonferenz informieren. Das Angebot soll ausgebaut werden. Vorgestellt werden sollen auch Neuheiten und Projekte für 2022.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Angesichts hoher Corona-Inzidenzen steht schon ab Mitte dieser Woche eine große Änderung in den öffentlichen Verkehrsmitteln an: Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, dass nur noch Geimpfte, Genesene und Getestete (3G) mitfahren dürfen. Fahrgäste müssen also einen Impfausweis, einen Genesenen-Nachweis oder einen negativen Coronatest, der nicht älter als 24 Stunden alt sein darf, mit sich führen.

Wann die Regelung in Kraft tritt, ist noch nicht klar. Der RMV erklärte am Montag, er rechne nicht vor Mitte der Woche damit.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1