AdUnit Billboard

Präsident Fischer dämpft Erwartungen an schnelle Trainer-Neuverpflichtung

Von 
lhe
Lesedauer: 

Eintracht Frankfurt. Präsident Peter Fischer hat die Erwartungen an eine schnelle Verpflichtung eines Nachfolgers von Trainer Adi Hütter bei Eintracht Frankfurt gebremst. Die Hessen wollen bei der Suche ihren neuen Sportvorstand Markus Krösche einbeziehen, der offiziell am 1. Juni beginnt, wie Fischer vor dem Anpfiff der Partie gegen den FSV Mainz 05 am Sonntag (15.30 Uhr) bei Sky sagte. Hütter verlässt den Fußball-Bundesligisten nach dieser Saison zum Ligarivalen Borussia Mönchengladbach. Frankfurt hatte vor gut einer Woche in Krösche den neuen Sportvorstand als Nachfolger von Fredi Bobic vorgestellt. "Wir wollen natürlich Markus mitnehmen, wenn sein erster Arbeitstag ist", sagte Fischer. "Er bereitet sich vor, hat eine Menge Ideen, wir telefonieren ja auch darüber. Ich denke, dass wir dann relativ schnell Fahrt aufnehmen. Ich sehe auch keinen Handlungsbedarf. Wir haben bis zum 30.6. mit dem Adi einen guten Trainer, der das seriös macht."

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1