AdUnit Billboard
Verkehrssicherheit

Polizei stoppt Raser vor Schulen

Aktion „Blitz für Kids“ zum Schulstart

Von 
pol
Lesedauer: 
Symbolbild. © dpa

Bergstraße. Das neue Schuljahr ist bereits zwei Wochen alt und auch die auch kleinsten Grundschulkinder dürften ihre ersten Wege schon alleine gemeistert haben. Dabei sind sie mit bisher unbekannten Gefahren des Straßenverkehrs konfrontiert. Mit Beginn des Schuljahres hat die Polizei deshalb auch in diesem Jahr verstärkt auf die Schulwegsicherung geachtet und besonders vor Schulen Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei ging es vor allem um das Gespräch mit Verkehrsteilnehmern und die Sensibilisierung darüber, welche Gefahren schon bei geringen Überschreitungen der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit lauern.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In Bensheim und Elmshausen

Ergänzt wurden die umfassenden Kontrollen von der Verkehrssicherheitsaktion „Blitz für Kids“. Ausgestattet mit grünen und Gelben Karten durften die Kinder die Ordnungshüter tatkräftig unterstützten und kamen ins Gespräch mit den Angehaltenen. Die grünen Kärtchen erhielten Fahrer, die sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit gehalten haben. „Gelb“ wurde bei überhöhter Geschwindigkeit überreicht.

Die Bilanz zweier Kontrollen, die am Donnerstag vor einer Bensheimer Schule in der Darmstädter Straße und vor der Grundschule in Elmshausen durchgeführt wurden, fiel gemischt aus: Insgesamt 16 Fahrerinnen und Fahrer durften sich über eine grüne Karte freuen, aber 34 erhielten eine Gelbe Karte und eine mündliche Verwarnung, weil sie in der 30er Zone zu schnell unterwegs waren. Trauriger Spitzenreiterin war eine Autofahrerin, die mit Tempo 47 vor der Grundschule in Elmshausen gemessen wurde. pol

Mehr zum Thema

Blaulicht

Polizeikontrollen in Bensheim und Elmshausen zum Schulstart

Veröffentlicht
Von
dpa/lhe
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1