AdUnit Billboard

Polizei legt getuntes Auto still - Gutachten gefälscht

Von 
ots
Lesedauer: 

Reinheim. Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen stoppten am Freitagmittag in Reinheim und dort auf der Engelbert-Wörz-Straße einen 23 Jahre alten Autofahrer und legten sein getuntes Fahrzeug still. Wie es in der Pressemitteilung heißt, bemerkten die Ordnungshüter bei der genaueren Inaugenscheinnahme des Pkw, dass an der Auspuffanlage des Fahrzeugs worden war und kein Mittelschalldämpfer mehr vorhanden war. Zudem legte der 23-Jährige für die Rad-Reifenkombination ein gefälschtes Gutachten vor. Ein Sachverständiger stellte anschließend fest, dass die Betriebserlaubnis des Wagens erloschen war. Neben den bereits festgestellten Mängeln waren hierfür unter anderem auch ein offener Sportluftfilter sowie die nicht regelkonforme Frontspoilerlippe ursächlich. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt und stellte die Kennzeichen sowie die Fahrzeugpapiere sicher. Den 23-Jährigen erwartet nun ein Bußgeldverfahren sowie eine Strafanzeige wegen Verdachts der Urkundenfälschung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1