AdUnit Billboard
Verkehrssicherheit

Polizei kontrolliert in Südhessen über 400 Mal

Von 
pol
Lesedauer: 

Südhessen. Im Rahmen des länderübergreifenden Verkehrssicherheitsaktionstages haben Einsatzkräfte von Donnerstag bis Freitag mehr als 400 Verkehrsteilnehmer in Südhessen kontrolliert, wie die Polizei jetzt berichtet.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Mittelpunkt des Einsatzes stand das Thema Fahrtüchtigkeit. Dabei ging es besonders um die Kontrolle alkoholisierter und berauschter Fahrer. Polizeistreifen nahmen im Zuge der Kontrollen mehr als 20 Drogenvortests sowie über 60 Alkoholvortests vor. In sechs Fällen hatten die Tests eine Blutentnahme zur Folge, dreimal wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss – dreimal, weil die Ertappten vermutlich unter Drogeneinfluss standen.

Einsatzkräfte stellten zudem bei zwei Kontrollen die Führerscheine der Gestoppten sicher und beschlagnahmten in drei Fällen Kleinstmengen Haschisch.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Bei einer Kontrolle in der Gewerbestraße in Biblis ergab die Überprüfung zwar keine Hinweise auf einen Alkohol- oder Drogenkonsum bei dem 58 Jahre alten Fahrer. Ein Abgleich seiner Personalien mit dem polizeilichen Fahndungsbestand führte jedoch zu einem Treffer. Der Mannheimer war wegen räuberischen Diebstahls zur Fahndung ausgeschrieben. Er wurde zunächst festgenommen, konnte aber im Laufe des Tages die geforderte Geldstrafe in Höhe von über 700 Euro entrichten und somit die Haft verhindern. pol

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1