Pkw-Fahrer verstießen gegen Corona-Kontaktbeschränkungen

Von 
ots
Lesedauer: 

Darmstadt. Beamte der Polizeiautobahnstation Südhessen führten am Freitagabend (06.02.) in der Zeit zwischen 19 und 21 Uhr auf der B 26 in Darmstadt (Rheinstraße) stadteinwärts eine "Corona-Kontrolle" durch. Insgesamt kontrollierten die Ordnungshüter 59 Fahrzeuge. Hierbei wurden 14 Verstöße gegen die Kontaktbeschränkung registriert. Es folgen entsprechende Anzeigen. Weiterhin standen zwei Darmstädter Wagenlenker (23 Jahre u. 25 Jahre) unter dem Einfluss
von Betäubungsmitteln. Beide Personen mussten eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Bei einem 60-Jährigen Rüsselsheimer Fahrzeugführer war der Führerschein durch die Fahrerlaubnisbehörde Groß-Gerau zwecks sofortiger
Sicherstellung ausgeschrieben. Dazu wurde eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Bergstraße

Mehr erfahren