Wissenschaft - Landesarchäologie Rheinland-Pfalz legt in Worms frühmittelalterliche Grabstätten frei und findet Unmengen an Knochen Pestfriedhof birgt Überraschungen

Von 
Bernhard Zinke
Lesedauer: 
Grabungsassistentin Ute Wahl legt vorsichtig ein Skelett frei, das am Rand der Baugrube zum Vorschein gekommen ist. © Bernhard Zinke

Vorsichtig pinselt Grabungsassistentin Ute Wahl die Erde von Schädel und Gebeinen des Toten, der neben dem Steinsarkophag noch halb in der Erde am Rand der Baugrube liegt. Noch knapp einen Monat haben sie und ihre Kollegen Zeit, die Gräber und Sarkophage freizulegen, die in einer Baugrube im Wormser Stadtzentrum aufgetaucht sind. „Ein sehr bedeutsamer Fundort“ nennt Günter Brücken von der

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen