Hessisches Landesmuseum Darmstadt - Bilanz des erfolgreichen Grabungsjahres 2019 im Unesco-Weltnaturerbe-Denkmal Neue Spinnen-Art aus der Grube Messel

Von 
zg
Lesedauer: 
Links eine Rekonstruktionszeichnung der neuen Spinnen-Art, die Lutetiana neli. Rechts ein Foto des Fundes aus der Grube Messel bei Darmstadt. Das circa 48 Millionen Jahre alte Fossil ist von seiner Bauchseite her erhalten. Gut zu erkennen sind sogar noch die einzelnen Härchen an den Beinen. © Fuhrmannek

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt besitzt eine der ältesten und weltweit bedeutendsten Messel-Sammlungen. Diese umfasst – neben weltberühmten Funden wie dem „Ameisenbären“ Eurotamandua joresi, dem „Urtapir“ Hyrachyus minimus und etlichen Exemplaren der bekannten „Urpferdchen“ – auch historisch wichtiges Material aus der heutzutage für Grabungen nicht mehr zugänglichen Grube Prinz von

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen