Nachlassende Schauer und mildere Temperaturen

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Hessenwetter. Nach dem Aprilwetter mit Schnee, Graupel und Gewitter können sich die Hessen in den kommenden Tagen auf eine ruhigere Wetterlage einstellen. Die Schauer lassen nach und es wird milder, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag mitteilte. Am Vormittag sei es im Norden noch stark bewölkt und es gebe letzte Schneeschauer. Ansonsten sei es aber wolkig und niederschlagsfrei. Im Tagesverlauf lockere es schließlich von Südwesten vermehrt auf - bei Höchsttemperaturen von sechs bis neun Grad. Auch am Freitag sei es trocken. Während es im Norden stark bewölkt sei, sei es im Süden zeitweise heiter, hieß es. Die Temperaturen klettern weiter auf maximal 12 bis 15 Grad.

AdUnit urban-intext1

In der Nacht auf Samstag breite sich allerdings erneut Regen aus. Am Wochenende muss laut DWD dann wieder mit regnerischem und ungemütlichem Wetter gerechnet werden.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren