AdUnit Billboard
Blaulicht

Mit dem Handy am Steuer bei Bürstadt erwischt

Zivilfahnder haben am Montagmittag (12.9.) Verkehrskontrollen auf Autobahnen und Bundesstraßen im Bereich der Bergstraße durchgeführt.

Von 
pol
Lesedauer: 

Bürstadt. Zivilfahnder haben am Montagmittag (12.9.) Verkehrskontrollen auf Autobahnen und Bundesstraßen im Bereich der Bergstraße durchgeführt. Hierbei stellten sie unter anderem mehrere Überhol- sowie Geschwindigkeitsverstöße fest und ahndeten diese. Für einen Autofahrer nahm seine zügige Fahrt ein teures Ende. Er war auf der Bundesstraße 47 in Bürstadt bei erlaubten 100 km/h mit 154 km/h unterwegs. Auf den 31-Jährigen werden nun zwei Punkte in Flensburg, ein Bußgeld in Höhe von 480 Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot zukommen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

An der gleichen Örtlichkeit stellten die Beamtinnen und Beamten zwei Fahrer fest, die während der Fahrt ihr Mobiltelefon bedienten. Zu dem Punkt in Flensburg erwartet die beiden ein Bußgeld in Höhe von jeweils 100 Euro.

In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei an alle Verkehrsteilnehmer: Lassen Sie sich im Straßenverkehr nicht durch technische Geräte ablenken und halten Sie die Geschwindigkeitsbeschränkungen ein. Dadurch tragen Sie zu einem sicheren Straßenverkehr bei und schützen sich selbst und andere.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
Auto

Erste Ausfahrt im neuen Lexus RX

Veröffentlicht
Von
Mike Neumann
Mehr erfahren
Auto

Mazda-Flaggschiff mit handwerklicher Finesse

Veröffentlicht
Von
Lars Wallerang
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1