AdUnit Billboard

Metall- und Elektroindustrie rechnet mit weiterem Jobabbau

Von 
lhe
Lesedauer: 

Hessen. Trotz zunehmender Erholung rechnet die hessische Metall- und Elektroindustrie mit dem Abbau von mehr als 1000 Stellen in den kommenden sechs Monaten. Das geht aus der am Freitag veröffentlichten Frühjahrsumfrage des Verbandes Hessenmetall hervor. "Durch die Rezession ab 2019 und die hinzukommende Pandemie ab 2020 mussten viele Unternehmen Stellen abbauen", erläuterte Hessenmetall-Vorstandsvorsitzender Wolf Matthias Mang. In den vergangenen drei Jahren habe die Branche so mehr als 15 000 Beschäftigte verloren.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1