AdUnit Billboard

Mehrere Rinder bei Scheunenbrand verendet - Ein Mann verletzt

Von 
dpa
Lesedauer: 

Dipperz. Bei dem Scheunenbrand im osthessischen Dipperz sind ein 74-jähriger Mann verletzt sowie eine "mittlere zweistellige Anzahl" an Rindern getötet worden. Die Ursache des Brandes am Montagnachmittag im Landkreis Fulda sei weiter unklar, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Feuerwehr hatte das Feuer auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Anwesens mit der Unterstützung von mehreren örtlichen Landwirten löschen können. Laut den Beamten wurde ein Übergreifen der Flammen auf ein Wohnhaus verhindert. Ein 74-jähriger Bewohner des Hofs musste mit schweren Brandverletzungen in eine Klinik gebracht werden. Die Tiere, die den Brand überlebten, seien noch am Montagabend auf umliegende Höfe verteilt worden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
Winterkasten

Feuerwehren löschen Brand im Wald bei Winterkasten

Veröffentlicht
Von
Konrad Bülow
Mehr erfahren
Kriminalität

Berlin: Mann kommt nach Tötungsdelikt in Entziehungsanstalt

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1