Mehr als die Hälfte der bisherigen Impftermine mittlerweile vergeben

Von 
lhe
Lesedauer: 

Hessen. Rund 42 000 Menschen haben in Hessen mittlerweile einen Termin für ihre Erst- und Zweitimpfung zum Schutz gegen das Coronavirus bekommen. Das teilte das Innenministerium am Donnerstag in Wiesbaden mit (Stand 18.00 Uhr). Die Impfzentren Fulda und Gießen (Heuchelheim) seien nunmehr vollständig ausgebucht.

AdUnit urban-intext1

Bereits zuvor hatte das Ministerium mitgeteilt, die Buchungsanfragen per Telefon oder über das Internet liefen trotz der weiter großen Nachfrage zuverlässig. Mit Wartezeiten müsse aber weiter gerechnet werden. Zum Start der Buchung hatte es wegen des enormen Ansturms massive technische Problemen bei den Buchungssystemen gegeben.

In allen sechs regionalen Impfzentren stiegen die Terminbuchungen stark an, erklärte das Ministerium. Insgesamt stehen zunächst rund 60 000 Termine für die hessischen Senioren zu einer Schutzimpfung gegen das Coronavirus zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Bergstraße

Mehr erfahren