Mann sticht im Frankfurter Bahnhofsviertel auf anderen Mann ein

Von 
dpa
Lesedauer: 

Blaulicht. Bei einem Streit im Frankfurter Bahnhofsviertel hat ein Mann seinen Kontrahenten mit einem Messer schwer verletzt. Das 30 Jahre alte Opfer des Angriffs in der Nacht zum Samstag sei schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der bislang unbekannte Täter sei geflüchtet. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind unklar. Ermittelt wird wegen gefährlicher Körperverletzung.

Autor

Mehr zum Thema

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Bergstraße Zwei Menschen durch Stiche schwer verletzt

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Bergstraße Sieben Tote in der Motorradsaison in Südhessen

Veröffentlicht
Mehr erfahren