Blaulicht

Mann schießt mit Schreckschusswaffe in Frankfurt

Der 27-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen.

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Frankfurt. Ein Mann hat in Frankfurt mit einem Schreckschussrevolver geschossen und so einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Auf der Flucht vor den Beamten sei er auf dem vereisten Bürgersteig ausgerutscht, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er ließ sich widerstandslos festnehmen.

Zuvor hatte am Montagabend ein Paar gesehen, wie der 27-Jährige auf der Straße mehrere Schüsse abgab und dann in eine Trinkhalle ging - die beiden informierten die Polizei. Die Beamten umstellten die Trinkhalle, der Mann versteckte die Waffe in einem Gebüsch und versuchte erfolglos die Flucht.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren