AdUnit Billboard

Mäßig warme Meeresluft aus Richtung Norden strömt nach Hessen

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Hessenwetter. Vom Rande eines Hochdruckgebiets über Nordeuropa strömt mäßig warme Meeresluft nach Hessen. Es ist mit vielen Wolken, etwas Regen und Höchstwerten zwischen 20 und 24 Grad zu rechnen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Bei schwachem bis mäßigem Wind kommt im Süden des Landes auch manchmal die Sonne hinter den Wolken hervor. Die Nacht zu Freitag bleibt wolkig und weitestgehend trocken. Nur im Nordwesten ist voraussichtlich noch mit etwas Regen zu rechnen. Die Tiefstwerte liegen zwischen 10 und 14 Grad.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1