AdUnit Billboard

Lufthansa-Tochter erwartet Wiederanstieg der Geschäftsreisen per Flugzeug

Von 
lhe
Lesedauer: 

Hessen. Nach dem Absturz in der Corona-Krise erwarten Manager einen Wiederanstieg der Geschäftsreisen per Flugzeug. Zu diesem Schluss kommt zumindest eine Umfrage des Geschäftsreise- Dienstleisters AirPlus aus dem Lufthansa-Konzern, der weltweit knapp 750 Manager von Großkunden befragt hat. Von diesen erwarteten 48 Prozent in den kommenden zwei bis drei Jahren mehr Geschäftsreisen als vor der Corona-Krise. Zusätzliche 31 Prozent rechneten mit einem vergleichbaren Niveau, wie AirPlus am Dienstag in Neu-Isenburg bei Frankfurt berichtete.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

80 Prozent der befragten Manager halten den persönlichen Kontakt mit Kunden und Lieferanten nach wie vor für unverzichtbar - genauso viele wie vor der Pandemie, bei der letzten Befragung im November 2019. Sie wollen mit persönlichen Treffen auch verhindern, gegenüber der Konkurrenz ins Hintertreffen zu geraten. Bei dem Fünftel, das weniger Reisen erwartet, dominiert die Sorge um den weiteren Verlauf der Pandemie. Auch verweisen 75 Prozent auf die bessere Technik-Infrastruktur, etwa mit Videokonferenzen.

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1