Lkw auf der A 67 hatte 20 Tonnen Ladung, aber teilweise keine Bremsbeläge

Von 
ots
Lesedauer: 

Autobahnen. Den 28 Jahre alten Fahrer eines mit 20 Tonnen Frachgut beladenen Sattelzugs aus Osteuropa stoppten Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen am Donnerstag (21.01.) auf der A 67. Bei der Überprüfung fiel den Ordnungshütern rasch auf, dass die Bremsen erhebliche Mängel aufwiesen. Durch einen Sachverständigen wurde anschließend festgestellt, dass vier der sechs Bremsen des Aufliegers nicht in ordnungsgemäßem Zustand waren. Teilweise fehlten die Bremsbeläge völlig und waren dementsprechend ohne Funktion. Die Weiterfahrt wurde von der Polizei an Ort und Stelle untersagt, bis das sich das Fahrzeug wieder in ordnungsgemäßem Zustand befindet. Darüber hinaus bemerkten die Verkehrsspezialisten bei dem 28 Jahre alten  Brummifahrer mehrere Geschwindigkeitsverstöße, nicht ausreichend eingehaltene Ruhezeiten und deutlich überzogene Lenkzeiten.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Bergstraße

Mehr erfahren