AdUnit Billboard
Kindernachrichten Podcast

Lernen bei der Volkshochschule

Von 
fw
Lesedauer: 
© Butz/BA

Nach der Grundschule geht es auf die weiterführenden Schulen und danach vielleicht noch auf eine Universität oder eine Hochschule. Das sind jedoch nicht die einzigen Schulen, die man auf seinem Bildungsweg besuchen kann. Volkshochschulen bieten ein vielseitiges Programm an, mit dessen Hilfe man sich in sehr vielen unterschiedlichen Wissensbereichen fortbilden kann. Dazu werden Kurse angeboten, die meistens zwischen einer und 15 Wochen laufen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Viele der angebotenen Kurse sind dabei auf den Alltag berufstätiger Menschen angepasst, finden also auch häufig erst abends oder am Wochenende statt. Dabei kann von Sprachkursen, Weiterbildungen für den eigenen Beruf, Kultur und Gestaltung oder dem Umgang mit Computern, Computerprogrammen und sonstigen technischen Neuerungen alles dabei sein.

Ebenso ist es möglich auf einer Volkshochschule, oder kurz Vhs, einen Schulabschluss nachzuholen. Hat man beispielsweise einen Realschulabschluss gemacht und nach der Schule begonnen zu arbeiten, ist es möglich an der Vhs sein Abitur nachzuholen, um beispielsweise eine Universität oder Hochschule zu besuchen.

Die Kreisvolkshochschule Bergstraße bietet auch Kurse für Kinder an. Zum Beispiel Comics zeichnen, töpfern, nähen, Mathe-Auffrischungskurse oder Kurse, in denen euch dabei geholfen wird, Präsentationen zu erstellen oder stressfrei für Klausuren zu lernen. fw

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Diese Folge der Kindernachrichten gibt es hier zum Nachhören.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1