AdUnit Billboard

Landesweite Inzidenz jetzt bei 28,7

Von 
lhe
Lesedauer: 

Hessen. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Hessen ist am Sonntag weiter leicht gesunken. Die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen schrumpfte auf 28,7 nach 29,6 am Samstag. Am Freitag hatte die wichtige Kennziffer noch 35,7 betragen. Das geht aus den Daten des Robert Koch-Instituts vom Sonntag (3.12 Uhr) hervor.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Am Sonntag wurden binnen 24 Stunden 235 neue Corona-Infektionen und vier weitere Todesfälle registriert. Am höchsten war die regionale Inzidenz mit einem Wert von 68,9 im Landkreis Groß-Gerau. In Fulda war die Inzidenz mit 11,2 am niedrigsten. Frankfurt wechselt am Montag in die Öffnungsstufe zwei. Damit sind in Hessens größter Stadt weitere Erleichterungen möglich.

In den Intensivstationen hessischer Kliniken wurden am Sonntag (10.19 Uhr) 188 Covid-19-Patienten behandelt, 97 mussten künstlich beatmet werden. Rund zehn Prozent der Intensivpatienten sind wegen dieser Diagnose in intensivmedizinischer Behandlung.

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1