Land fördert Azubi-Stellen in kleineren und mittleren Unternehmen

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Coronavirus. Mit einem neuen Programm will das Land Hessen Ausbildungsplätze in kleinen und mittleren Unternehmen fördern. Betriebe sollen sich dafür mit anderen Unternehmen oder Bildungseinrichtungen zu Ausbildungsverbünden zusammenschließen, teilte das Wirtschaftsministerium am Donnerstag mit. "Wir möchten die Unternehmen damit ermutigen, trotz der gegenwärtigen Ungewissheit junge Menschen auszubilden und sich damit die Fachkräfte von morgen zu sichern", teilte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) mit.

AdUnit urban-intext1

Im laufenden Jahr stellt das Ministerium für das Programm rund 7,5 Millionen Euro zur Verfügung. Voraussetzung sei, dass die Partner Kooperationsverträge abschlössen. Mit dem Förderprogramm wolle man Betriebe mit weniger als 250 Beschäftigten unterstützen. Im ersten Ausbildungsjahr soll die Vergütung der Azubis übernommen werden, zudem könne ein Teil der Kosten für externe Ausbildungsabschnitte abgerechnet werden.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Bergstraße

Mehr erfahren