Polizei - Zivilfahnder führten am Donnerstag auf Autobahnen in Südhessen Kontrollen durch

Kokain in der Armlehne des Autos

Von 
pol/red
Lesedauer: 

Südhessen. Am Donnerstag haben Zivilfahnder der Polizei auch in Südhessen Kontrollen auf Autobahnen, durchgeführt. Schwerpunkt des Einsatzes war die Bekämpfung der Eigentumskriminalität. Insgesamt wurden 49 Fahrzeuge gestoppt und 121 Personen überprüft. Im Bereich der A 6 bei Viernheim bemerkten die Fahnder einen 49 Jahre alten Autofahrer. In der Mittelarmlehne seines Fahrzeugs fanden die Ordnungshüter anschließend sechs „Plomben“ mit wenigen Gramm Kokain. Die Beamten nahmen im Rahmen der Kontrollen fünf Personen vorläufig fest und leiteten insgesamt acht Ermittlungsverfahren wegen illegalen Aufenthalts, Fahren ohne Fahrerlaubnis, einem Verstoß gegen das Waffengesetz wegen Mitführen eines verbotenen Messers und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. pol/red

AdUnit urban-intext1