Wahl 2023

Klaus Michael Wilkens will für die Bergstraße in den Landtag

Von 
red
Lesedauer: 

Bergstraße. Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei) hat Klaus Michael Wilkens (BILD: Tierschutzpartei) zum Direktkandidaten für den hessischen Landtag im Wahlkreis 54 (Bergstraße West) nominiert. Der Wahlkreis umfasst die Städte Bürstadt, Heppenheim, Lampertheim, Lorsch und Viernheim sowie die Gemeinden Biblis und Einhausen.

Wilkens, ein gebürtiger Hamburger wohnt bereits seit 1974 in Südhessen. Nach Aufenthalten in Seeheim, Hähnlein und Bensheim lebt er seit 1994 mit seiner Frau Karin in Heppenheim. „Ich freue mich darüber, für die Interessen der Menschen an der Bergstraße einstehen zu dürfen. Die Bekämpfung der Kinderarmut, der Einsatz für eine lebenswerte Umwelt, eine zukunftsgerichtete Verkehrspolitik, die Teilhabe und Inklusion aller Menschen sowie ein starker Tierschutz sind meine Kernanliegen“, so der 56-jährige leitende Angestellte, der in der Automobilbranche tätig ist.

„Ich bin froh, dass wir Klaus Michael Wilkens als Direktkandidaten gewinnen konnten“, so Yannick Mildner, Geschäftsführer im hessischen Landesvorstand der Partei Mensch Umwelt Tierschutz und Stadtverordneter in Heppenheim. „Er bringt eine außerordentliche berufliche Erfahrung mit und hat das nötige Durchsetzungsvermögen, um die Interessen der Bürgerinnen und Bürger im nächsten hessischen Landtag mit Nachdruck vertreten zu können“, so Mildner weiter.

Mehr zum Thema

Junge Union

Bischof folgt Wagner im JU-Vorsitz

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Zwingenberg

Neujahrsempfang der SPD Zwingenberg

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Persönlich

Bensheimer ist seit 60 Jahren SPD-Mitglied

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren

Wilkens ist seit der Kommunalwahl 2021 Mitglied der Tierschutzpartei. „Schon im Rahmen des damaligen Wahlkampfs hat er sich unglaublich engagiert eingebracht und viele Ideen beigesteuert. Daran hat sich nach der Wahl nichts geändert – er wäre ein toller Vertreter der Bergsträßer Bürgerschaft“, wird Alexander Fritz, zweiter hessischer Landesvorsitzender und Stadtverordneter in Heppenheim, in einer Pressemitteilung zitiert.

Die hessische Landtagswahl findet voraussichtlich im Herbst dieses Jahres statt. red