AdUnit Billboard
CDU weist SPD-Kritik zurück

Kirchbergschule: Struktur bleibt

Von 
red
Lesedauer: 

Bergstraße. Die CDU Bergstraße weist Behauptungen der SPD entschieden zurück, die Landesregierung plane die Aufhebung der Struktur der Kirchbergschule Bensheim als Förderschule und Grundschule unter einem Dach.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Erlass des Kultusministeriums, auf den sich die SPD bezieht, sieht nach den Worten der stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden Birgit Heitland zwar vor, an der Kirchbergschule keinen sogenannten „Förderschulzweig emotionale und soziale Entwicklung“ (ESE) aufzubauen. Von einer Zerschlagung der gewachsenen und bestehenden Struktur der Kirchbergschule, bestehend aus „Förderschule mit Schwerpunkt Lernen (LER)“ und Grundschule, sei hingegen nirgends die Rede, so die Landtagsabgeordnete.

„Im Schulentwicklungsplan ist die Einbindung eines zusätzlichen ‚Förderschulzweigs ESE‘ an der Kirchbergschule vorgesehen. Das Kultusministerium erachtet diese organisatorische Anbindung aufgrund fehlender räumlicher Anbindung als nicht zweckmäßig. Das bedeutet: Die Kirchbergschule wird in der aktuellen Struktur als ‚Förderschule mit Schwerpunkt Lernen‘ und Grundschule unter einem Dach erhalten.“ Damit sei „genau das Gegenteil der SPD-Behauptung“ der Fall. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1