AdUnit Billboard
Katholisches Bildungswerk - Digital und analog werden Texte besprochen und aktuelle Ereignisse und Fragestellungen betrachtet

Katholisches Bildungswerk Bergstraße: zwei Philosophie-Seminare im Herbst

Von 
red
Lesedauer: 

Bergstraße. Seit fast zwei Jahrzehnten bietet das katholische Bildungswerk Bergstraße/Odenwald im Herbst mehrteilige Philosophie-Seminare an. Auch in diesem Jahr setzt das Bildungswerk diese Tradition fort. Zwei je fünfteilige Veranstaltungsreihen stehen unter der Leitung von Norbert Köhler.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Unter dem Titel „Über Gott und die Welt – Fragen der Zeit philosophisch reflektiert“ bietet eine erste Seminarreihe die Möglichkeit, anhand klassischer, aber auch zeitgenössischer philosophischer Texte aktuelle Ereignisse und Fragestellungen zu betrachten und zu bedenken. Dabei könnte und sollte sich zeigen, dass die philosophische Reflexion einen genaueren und tieferen Blick auf die Situation des einzelnen Menschen, aber auch der Gesellschaft insgesamt ermöglicht, und zugleich auch neue Perspektiven auf Immanenz und Transzendenz erschließt. Die fünfteilige Seminarreihe findet am 19. Oktober, 2. November, 16. November, 30. November und 14. Dezember – jeweils von 17.30 bis 19.45 Uhr – statt.

Eine andere Seminarreihe steht unter dem Thema „Was können wir wissen? – Eine Einführung in die Erkenntnistheorie“. Bis auf den heutigen Tag versuchen die Menschen ihr Wissen zu erweitern, denn immer wieder zeigen sich Irrtümer, Zweifel, Wissenslücken. Damit verbunden ist auch immer die Frage nach den Möglichkeiten und Grenzen menschlichen Erkennens. Das Seminar greift damit eine der Hauptfragen Kants – und der Philosophie überhaupt – auf und geht verschiedenen Antwortversuchen von der Antike bis in die Gegenwart nach; dabei kommen Autoren wie Platon, Descartes, Hume, Kant, Wittgenstein und Lacan zur Sprache, die in je eigener Weise zu erklären versuchen, wie und wieweit wir uns der „Wirklichkeit“ nähern und solides Wissen gewinnen können. Diese Veranstaltungsreihe findet statt am 28. Oktober, 11. November, 25. November, 9. Dezember und 23. Dezember – ebenfalls jeweils von 17.30 bis 19.45 Uhr.

Digital und analog

„Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns gemeinsam mit dem Referenten dazu entschieden, die Kurse im digitalen Raum stattfinden zu lassen“, so Jan Turinski, der Leiter des Bildungswerks. Durchgeführt werden die Veranstaltungen über Zoom, das Herunterladen eines Programms ist für die Teilnahme nicht erforderlich.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

„Gerade als kirchlicher Bildungsträger ist es uns jedoch ein großes Anliegen, niemanden aufgrund von technischer Hürden von der Teilnahme des Kurses auszuschließen“, so Turinski weiter. Daher können auch Interessierte, die keine Möglichkeit haben, an den Online-Sitzungen teilzunehmen, den Kurs belegen.

Für beide Kurse gibt es eigens für diejenigen, die nicht online arbeiten können, zwei im Präsenzformat stattfindende Blockseminare, die zur Klärung von Fragen und zur Diskussion über die Thematik dienen.

Die Blockseminare finden für den Kurs „Über Gott und die Welt – Fragen der Zeit philosophisch reflektiert“ am 6. November und 4. Dezember von 9.30 bis 12 Uhr in Heppenheim statt. Für den Kurs „Was können wir wissen? – Eine Einführung in die Erkenntnistheorie“ finden die Präsenzblöcke am 13. November und 11. Dezember, ebenfalls von 9.30 bis 12 Uhr, in Heppenheim statt. red

Info: Informationen und Anmeldungen: Katholisches Bildungswerk, Telefon 06252 / 3353 www.kbw-bergstrasse- odenwald.de

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1