AdUnit Billboard

Kapitän Martin Hinteregger verteidigt Filip Kostic

Von 
lhe
Lesedauer: 

Eintracht Frankfurt. Kapitän Martin Hinteregger hat die Streik-Affäre seines Teamkollegen Filip Kostic bei Eintracht Frankfurt nicht nur für beendet erklärt, sondern auch ihren Wahrheitsgehalt infrage gestellt. "Für uns war es nie ein Thema", sagte er nach dem 1:1 (0:0) am Sonntag im Fußball-Bundesligaspiel gegen den VfB Stuttgart. "Das Schlimme und Traurige ist, dass viele Medien nur das Schwarze gesehen und Halbwahrheiten verbreitet haben, was viele dazu gebracht hat, gegen Filip zu sein", sagte der Abwehrspieler. "Das ist absoluter Schwachsinn. Wenn man die Wahrheit kennt, wäre es ganz anders gewesen."

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Vor zwei Wochen hatte der 28 Jahre alte Kostic gestreikt, war nicht mit zum Auswärtsspiel zu Arminia Bielefeld gereist, weil er einen Wechsel zu Lazio Rom erzwingen wollte. Während auch der Profi aus Serbien betonte, nicht gestreikt zu haben, hatte der Club die Darstellung, dass es eine Verweigerung des Trainings war, nicht widersprochen.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1