AdUnit Billboard

Kampfmittelräumdienst warnt wegen niedriger Pegel vor Munitionsfunden

Von 
dpa
Lesedauer: 

Darmstadt. Der Kampfmittelräumdienst hat angesichts niedriger Wasserstände vor Munitionsfunden in hessischen Gewässern gewarnt. Wegen der aktuellen Trockenheit und ausbleibender Niederschläge herrsche derzeit in vielen Flüssen und Seen Niedrigwasser, teilte das für den Kampfmittelräumdienst zuständige Regierungspräsidium Darmstadt am Freitag mit. Dadurch könnte Weltkriegsmunition zum Vorschein kommen, da diese teilweise bei Kriegsende in den Gewässern entsorgt wurde. Mögliche Funde sollten keinesfalls berührt oder bewegt werden. Durch jahrzehntelange unterschiedliche Witterungseinflüsse seien die Munitionsreste noch unberechenbarer. Bei einem Fund sollte unmittelbar die Kommune oder die Polizei informiert werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
Brandenburg

Kind findet Granate am See und nimmt sie mit nach Hause

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1