AdUnit Billboard

Kängurus aus Gehege ausgebüxt - Suche nach einem Tier läuft weiter

Von 
dpa
Lesedauer: 

Eschwege. Im nordhessischen Sontra (Werra-Meißner-Kreis) sind zwei Kängurus aus dem Gehege einer Auffangstation ausgebüxt. Eines der Beuteltiere sei am Dienstagmorgen von einem Mitarbeiter der Auffangstation in der Nähe des Geheges wieder eingefangen worden, teilte die Polizei in Eschwege am Dienstag mit. Das andere Tier werde weiterhin gesucht. Die beiden Kängurus waren am Montag ausgebrochen. Zunächst ging die Polizei von nur einem entflohenen Tier aus. Ein Känguru war unter anderem in der Nähe des Bahnhofs gesichtet worden, hieß es. Die Polizei in Sontra bittet um Hinweise, falls das noch fehlenden Känguru gesichtet wird.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
Medienberichte

Erste tödliche Känguru-Attacke in Australien seit 1936

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1